Maik Krahl Quartett

Freitag, 22. November 2019

20:00 – 23:00

Kategorie: GEjazzt auf Consol

Modern Jazz CD-Präsentation „Decidophobia”

 

Besetzung:
Maik Krahl – Trompete
Constantin Krahmer – Rhodes, Piano
Oliver Lutz – Kontrabass
Leif Berger – Schlagzeug

Decidophobia“ bezeichnet die Angst, Entscheidungen zu treffen. Angst vor Entscheidungen hat der junge in Köln lebende Trompeter Maik Krahl aber überhaupt nicht. Geboren 1991 in Bautzen, arbeitet er seit seinem 8. Lebensjahr entschlossen an seiner Karriere als Jazz-Trompeter. Nur ein kleiner Auszug seiner beachtlichen Stationen sind ein Platz im Bundesjugendjazzorchester, ein Jazz-Studium in Dresden bei Till Brönner, ein Master-Studium bei Ryan Carniaux an der Folkwang Universität der Künste Essen sowie zahlreiche Tourneen in unterschiedlichsten Formationen. Und eben das 2017 gegründete Maik Krahl Quartett, das nun sein Debütalbum veröffentlicht hat.

Bei „Decidophobia“ kommen Freunde von traditionellem Jazz genauso auf ihre Kosten wie all jene, die es etwas experimenteller mögen. Stets bleibt Maik Krahls an Chet Baker erinnernder weicher Trompetensound der rote Faden. Den Spagat in die Moderne schafft er nicht nur spielerisch, sondern auch durch den geschmackvollen Einsatz von Effekten. Er versieht seine Trompete mit einem Delay, verfremdet ihr Signal durch Phaser oder Distortion. Bass (Oliver Lutz) und Drums (Leif Berger) bilden die Klammer zu einem klassischen Jazz-Sound. Neben weichen und spannenden Linien, die man auf einer Jazz-Platte erwartet, gibt es durchaus neo-soulige Momente in Spanky Alford – Manier. Tasten-Freunde dürfen sich zudem auch auf ein wohlig-warmes wie ebenso facettenreiches Rhodes (Constantin Krahmer) freuen.

….Maik Krahl repräsentiert die aktuelle Spitze der deutschen Jazztrompeter seiner Generation. Seine musikalischen Wortmeldungen bereichern mich und lassen mich mit Vorfreude in die Zukunft eines gesamten Genres blicken, das es immer geben wird. Großes Kompliment! Till Brönner

Foto © Alessandro de Matteis

  • VERANSTALTUNGSORT

  • Consol Theater

Tickets

Veranstalter

GEjazzt - Initiative zur Förderung des zeitgenössischen Jazz in Gelsenkirchen

Konzert gefördert aus Mitteln des Kulturcents Gelsenkirchen

Veranstaltungsort

Consol Theater Gelsenkirchen - Kellerbar
Bismarckstraße 240, 45889 Gelsenkirchen
Kartentelefon: 0209 - 988 22 82
info@gejazzt.de

Eintrittspreise

Vorverkauf 15 € Abendkasse 18 € (ermäßigt 12 €)