Jentzen Groh Sommerfeld Trio

Freitag, 25. Januar 2013

20:00 – 22:00

Kategorie: GEjazzt auf Consol

Beschreibung

Besetzung:
Lisa Sommerfeld (p)
Manuel Groh (b)
Max Jentzen (dr)

Zusammen haben sich Lisa Sommerfeld (p), Manuel Groh (b) und Max Jentzen (dr) in den Jazz im Trio verliebt und sind sich bereits über mehrere Jahre treu geblieben. Im Spannungsfeld zwischen Zusammenspiel der Band und individuellem Ausdruck jedes einzelnen Spielers loten sie die Symbiose von Piano, Kontrabass und Schlagzeug aus. Dabei sind ihre Kompositionen Ausgangspunkte für die Improvisation, die durch mehr oder weniger starke Rahmen abgesteckt wird.

Ihre Musik will sich nicht in eine Richtung kämmen lassen. Jentzen, Groh und Sommerfeld lieben es sowohl brav, melodisch und poppig als auch experimentierfreudig, wild und rockig.

Beflügelt durch den Kasseler Kulturförderpreis 2008 gingen sie ins Studio und veröffentlichten 2009 ihre erste CD „Taxi“. Auf ihrem Album kann man hören, wie das musikalische Zusammentreffen dreier Menschen klingt, die sich verstehen: Ihre Musik „vereint Abenteuerlust, Melodieseligkeit und zeitgemäße Pop-Anwandlungen zu einer schwer zu widerstehenden Jazz-Mixtur.“(HNA, 09.12.09) Mit ihrer EP „Außer Rand und Band“ (2011) stellen sie trotz ihrer Begeisterung für poppige Sounds die Freiheit des spontanen Ausdrucks in den Mittelpunkt ihrer Musik. In jeder Sekunde kann jeder bestimmen, wo es hingeht – ohne dabei griffige Grooves und klare Themen aus den Augen zu verlieren.

Höhepunkte des erfolgreichen Konzertjahrs 2011/2012 waren unter anderem der Support
für den Echo-Preis-Träger Tingavall Trio und der Auftritt beim ProJazz Festival in Dortmund,
der ein überschwängliches Echo auslöste: „Da glaubt man, eine solche Musik könnten nur die Skandinavier. Nein, die Gruppe aus Kassel und Mainz sind ein absoluter Geheimtipp und verdienen eine viel größere Aufmerksamkeit.“ (ruhrjazz.net)

Foto: Hartmut Schmidt

Mehr Infos www.jgs-trio.de

  • VERANSTALTUNGSORT

  • Consol Theater

Tickets

Veranstalter

GEjazzt - Initiative zur Förderung des zeitgenössischen Jazz in Gelsenkirchen
Konzert gefördert aus Mitteln des Kulturcents Gelsenkirchen

Veranstaltungsort

Consol Theater Gelsenkirchen - Kellerbar
Bismarckstraße 240, 45889 Gelsenkirchen
Kartentelefon: 0209 - 988 22 82
info@gejazzt.de

Eintrittspreise

Vorverkauf 13 € Abendkasse 15 € (ermäßigt 10 €)