Jarry Singla – EASTERN FLOWERS

Samstag, 29. Oktober 2022

20:00 – 23:00

Kategorie: GEjazzt auf Consol

Global Music – Jazz

Besetzung:
Jarry Singla – Klavier, indisches Harmonium, Kompositionen, Arrangements
Ramesh Shotham – südindische und westliche Perkussion
Christian Ramond – Kontrabass

Foto © Heinz Bunse

Hört man den Pianisten Jarry Singla, den Kontrabassisten Christian Ramond und den Perkussionisten Ramesh Shotham, dann kommt einem eine musikbezogene Kernaussage des Komponisten Karlheinz Stockhausen in den Sinn: „Jeder Mensch trägt die ganze Menschheit in sich.“ Bei Eastern Flowers bedeutet dies konkret eine nicht zu ahnende Verflechtung von indischer Kunst- und Tempelmusik mit europäischem Jazz, aber auch mit Elementen des barocken Kontrapunkts oder mit den Modi genannten speziellen Oktavaufteilungen des Franzosen Olivier Messiaen.

Was Jarry Singla und seine beiden Partner hören lassen, ist packende transkulturelle Musik dreier Virtuosen, die durch ihre spieltechnische Sicherheit und Beweglichkeit, ihre rhythmische Ausgeglichenheit, ihren Variantenreichtum und die stete Transparenz des Klangs beeindrucken. Mystische Reflexion und modernes Vorwärtsdrängen werden hier in eins gedacht – ein Weltenzauber voller Intuition, Intimität und Improvisationslust.

Das 2009 von Jarry Singla gegründete Ensemble spielt vorwiegend Kompositionen des deutsch-indischen Pianisten und konzertiert national und international – bislang u.a. bei herausragenden Festivals und Konzertreihen wie „Buenos Aires Jazz“, „Jazz Utsav New Delhi“, „Bolivia Festijazz“, „Acht Brücken – Musik für Köln“ und „Musik in Donaueschingen“. Seine beiden hoch renommierten musikalischen Begleiter haben ebenfalls indische Wurzeln. WDR Jazzpreis
Gewinner Ramesh Shotham stammt ursprünglich aus dem südindischen Chennai und ist in Europa einer der meistbeschäftigten indischen Jazz-Perkussionisten überhaupt. Christian Ramond hat gleichfalls einen deutschindischen Background und spielte mit Jazzlegenden wie Albert Mangelsdorff, Kenny Wheeler und Lee Konitz.

„Das Programm wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen“
nrw-ministerium

  • VERANSTALTUNGSORT

  • Consol Theater

Tickets

Veranstalter

GEjazzt - Initiative zur Förderung des zeitgenössischen Jazz in Gelsenkirchen

Veranstaltungsort

Consol Theater Gelsenkirchen - Kellerbar
Bismarckstraße 240, 45889 Gelsenkirchen
Kartentelefon: 0209 - 988 22 82
info@gejazzt.de

Eintrittspreise

Vorverkauf 15 € Abendkasse 18 € (ermäßigt 12 €)


Die Konzertreihe GEJazzt auf Consol wird gefördert durch