Christian Frentzen – First Encounter

Freitag, 20. November 2020

20:00 – 23:00

Kategorie: GEjazzt auf Consol

feat. Hanno Busch und Dino Soldo

Besetzung:

Christian Frentzen – piano/keys
Hanno Busch – guitar
Dino Soldo – sax / harmonica
Stefan Rey – bass
tba – drums

Foto © privat

 

Christian Frentzen stellt sich mit seinem Debütalbum „First Encounter“ vor.

Man muss auch mal zuhören können – und dann sein eigenes Ding machen.

Christian Frentzen, der seit seinem siebten Lebensjahr meistens locker grinsend hinterm Piano sitzt, kann beides offensichtlich extrem gut. Denn ansonsten legt man sicher kein Debütalbum vor, das die brillanten Klänge des amerikanischen Modern Jazz derart konsequent inhaliert, nur um dann daraus eine ganz eigene, erfreulich agile Sprache zu entwickeln.

„First Encounter“ ist das erste Album des Künstlers, der schon als Jungspund mit dem WDR-Nachwuchs-Jazzpreis und dem Steinway Förderpreis Jazz Solopiano ausgezeichnet wurde. Nach Jahren auf der Bühne mit diversen Jazz- und Popgrößen war es dann einfach mal an der Zeit für eine ganz persönliche Begegnung mit dem Jazz: Unverblümt, wandlungsfähig und angereichert mit neuen Ideen.

Frentzens „First Encounter“ ist Modern Jazz mal anders, ist ein Zeugnis des musikalischen Werdegangs, welcher in den letzten zwei Jahren stattgefunden hat. Herausgekommen ist eine Melange, die sich stilistisch nur schwer eingrenzen lässt. Post Bop, Straight Ahead Jazz, Blues, Folk und Singer-Songwriter sind nur einige der Elemente/Welten, die erfrischend und unkompliziert miteinander verbunden sind. Es geht eben vornehmlich um Musik, weniger um das Festhalten an Traditionen oder stilistischen Schubladen. Und so zählen große Pianisten wie Herbie Hancock und Lyle Mays genauso zu seinen musikalischen Vorbildern wie z.B. Singer-SongwriterInnen wie Joni Mitchell oder Gabriel Kahane.

Die meisten Stücke sind dabei ganz klassisch am Klavier entstanden und wurden live im Quartett weiterentwickelt. Hier zeigt sich, dass hinter vielen Stücken der Song als Grundgedanke steht: es geht um eingängige Melodien und Geschichten, die den Zuhörer mit auf die Reise nehmen sollen. Mit seinem Quartett, welches vor knapp zwei Jahren entstanden ist, hat Christian Frentzen schnell einen eigenen Sound gefunden. Immerhin lebt der Bandklang von den Sounds, die Christian Frentzen zusammen im Trio mit Bassist und Schlagzeuger gestaltet.

Das Debütalbum von Christian Frentzen zeigt, dass der aktuelle Jazz nicht stehen bleibt, sondern sich stets weiterentwickelt. Auf First Encounter hat jeder der Musiker seine Freiheiten, ohne dabei das Gesamtwerk anzugreifen: Modern Jazz als Möglichkeit, um Raum für Neues zu schaffen.

„Sein gelungenes Debut […] virtuos – dafür sorgen neben dem hervorragenden Trio um Frentzen nicht zuletzt die hochkarätigen Gäste.“ (Jazzthetik März/April 2020)

 

  • VERANSTALTUNGSORT

  • Consol Theater

Tickets

Veranstalter

GEjazzt - Initiative zur Förderung des zeitgenössischen Jazz in Gelsenkirchen

Veranstaltungsort

Consol Theater Gelsenkirchen - Kellerbar
Bismarckstraße 240, 45889 Gelsenkirchen
Kartentelefon: 0209 - 988 22 82
info@gejazzt.de

Eintrittspreise

Vorverkauf 15 € Abendkasse 18 € (ermäßigt 12 €)


Die Konzertreihe GEJazzt auf Consol wird gefördert durch