Mike Roelofs Trio | Modern Jazz Live

Freitag, 27. April 2018

20:00 – 23:00

Kategorie: GEjazzt auf Consol

Besetzung:

Mike Roelofs – fender rhodes, voc
Martin Furmann – eb
Philipp Klahn – drums

Foto © Jostijn Ligtvoet

 

Im Trio mit Martin Furmann am E-Bass und Philipp Klahn am Schlagzeug spielt Mike Roelofs Fender Rhodes und verwendet dabei neben seiner Stimme verschiedene externe Effekte. Präsentiert werden Eigenkompositionen mit viel Groove und Raum für Improvisation und Interpretation. Ende 2017 begeisterten das Trio in dieser Konstellation erstmalig das Publikum der Reihe „GEjazzt Open“ in Gelsenkirchen.

Pianist und Komponist Mike Roelofs (geb. 1980 in den Niederlanden) ist ein vielseitiger Musiker, der mit seiner Individualität ständig auf Entdeckungsreise geht. Er denkt nicht in Schubladen, sondern zieht es vor, Unbekanntes zu finden. Sein Stil wird als einfallsreich mit einem Hauch von Avantgarde bezeichnet, wobei er je nach Umgebung nach unkonventionellen Spielweisen sucht, um seine Geschichten zu erzählen. Dabei beschäftigt er sich neben dem Klavier auch mit anderen Instrumenten wie Percussion oder Stimme. Roelofs Vorträge sind immer persönlich und nah bei den Zuhörern. Klang, Atmosphäre und Improvisation bilden die Leitlinie in seiner Arbeit.

Mike Roelofs ist Preisträger für die beste Theaterkomposition der Niederlande 2013. Er wurde mit dem Kompositionspreis beim North Sea Jazz Festival – Wettbewerb im Jahr 2008 ausgezeichnet. Auf der breiten Basis musikalischer Traditionen weiß er seine eigene Stimme zu finden. Neben seinen zahlreichen und vielfältigen eigenen Projekten ist er ein gefragter Session- und Studiomusiker für Jazzgrößen wie Manfred Schoof, Lee Konitz oder Nicolas Simion. Aber auch Musiker wie Iain Matthews oder Richard Thompson haben sich die Tastenkünste des vielfältig talentierten Musikers gesichert.

Martin Furmann (geb. 1977 in Gelsenkirchen) studierte von 1997 bis 2000 am Konservatorium Arnheim und von 2000 bis 2003 an der Folkwang Hochschule in Essen, wo er sein Studium als Diplom-Bassist abschloss. Seit mehreren Jahren organisiert er erfolgreich die Reihe „GEjazzt OPEN“ in der jazzART Galerie Gelsenkirchen. Er spielte mit Musikern wie: David Friedman, Walfredo Reyes jr., Bobby Shew, Felicia Weathers, Werner Neumann, Thomas Alkier, Ulli Beckerhoff, Philip Catherine

Philipp Klahn (geb. 1988 in Bonn), schloss 2014 sein Studium mit Hauptfach Jazz-Schlagzeug an der Essener Folkwang UdK ab und ist seitdem als freischaffender Musiker in diversen Projekten von kammermusikalischen Jazz-Trios über Singer-Songwriter-Pop bis hin zu städtischen Theater-Produktionen als Schlagzeuger und Percussionist tätig. Zusammenarbeit mit Rolf Römer, Frederik Köster, Martin Sasse, Thomas Rückert, Jürgen Grimm, Thomas Hufschmidt. Produktionen mit dem WDR, dem SR2 und der Oper Bonn.

 

  • VERANSTALTUNGSORT

  • Consol Theater

Tickets

Veranstalter

GEjazzt - Initiative zur Förderung des zeitgenössischen Jazz in Gelsenkirchen
Konzert gefördert aus Mitteln des Kulturcents Gelsenkirchen

Veranstaltungsort

Consol Theater Gelsenkirchen - Kellerbar
Bismarckstraße 240, 45889 Gelsenkirchen
Kartentelefon: 0209 - 988 22 82
info@gejazzt.de

Eintrittspreise

Vorverkauf 13 € Abendkasse 15 € (ermäßigt 10 €)